Berliner Meisterschaft der Jugend im Dreibahnenspiel

Am Sonnabend fand auf der Kegelsportanlage Völkerfreundschaft, die Berliner Meisterschaft der Jugend im Dreibahnenspiel (Bohle / Schere / Classic ) statt.                 Mit am Start war auch unser Lou. Sein Ziel war es, sich wie im Vorjahr für die Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren. Dafür war eine Platzierung unter den ersten Vier notwendig. Lou hat sich einmal mehr als Wettkampftyp erwiesen und sich zum richtigen Zeitpunkt gesteigert. Er hat seinen dritten Platz aus dem Vorjahr verteidigt und somit sich für die Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Ausschlaggebend für seine tolle Platzierung war seine Ausgeglichenheit, er schob in beiden Läufen mit 733 Holz das gleiche Ergebnis. Bärenstark zeigte sich Lou auf der Classicbahn da war er, beide Läufe zusammengerechnet, der  Beste. Da haben sich seine Sonderschichten auf der Classicbahn gelohnt!                                                                                         Ergebnisse BM Dreibahnen Jugend B männlich: Dreibahnen BM 2018

 

2. Philip B.     1. Lucas Sch.        3. Lou

Herzlichen Glückwunsch Lou  viel Glück und Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften!!!                    

Große Ehre und verdienter Lohn für unseren Dennis

Unser Sportfreund Dennis Paintner wurde als Ersatzspieler der ersten Herrenmannschaft des BSKV, für die Berliner Landesmeisterschaft nominiert! Herzlichen Glückwunsch!!!                                                                                    Dennis das ist eine große Ehre für dich, die du dir aber auf Grund deiner tollen Leistungen in den letzten Jahren mehr als verdient hast! Ich weiß du wirst beim gemeinsamen Training mit diesen Cracks ganz genau hinschauen und vieles aufsaugen um noch besser zu werden.

Letztes Saisonspiel unserer Damenmannschaft

25.03.2018 :  Im Freizeitzentrum wurde der letzte Spieltag der Damen BSKV-Liga Saison 2017/18 ausgetragen. Gespielt wurde  in Turnierform.                                           Leider hat sich das Lazarett unserer Damenmannschaft auch zum letzten Spieltag nicht gelichtet. Keiner der drei langzeitverletzten Evi, Anja und Simone ist zum Spiel wieder fit geworden. Warum auch sollte ausgerechnet am letzten Spieltag, unsere Damen  Glück haben und bei der Mannschaftsaufstellung mal aus den Vollen greifen zu können.                                                                                                                                So war der letzte Spieltag auch ein Abziehbild der gesamten Saison, bedingt durch die ganzen Ausfälle erreichten unsere Damen mit 4242 Holz nur ein sehr bescheidenes Ergebnis. Dementsprechend gab es Null Punkte und den siebenten Platz beim Turnier und auch in der Endabrechnung.                                                                                        Unsere Mädels werden zufrieden sein, dass diese Seuchensaison nun zu Ende ist. Es ist ja nicht nur das die drei oben erwähnten Spielerinnen auf Grund ihrer Verletzung gefehlt haben, nein zu allen Überfluss gingen einige der noch übriggebliebenen Spielerinnen teilweise angeschlagen in die Spiele. Kopf hoch Mädels es kommen wieder bessere Zeiten. Schlechter kann es ja nicht mehr werden.                                     Es war aber nicht alles schlecht. Es gab durchaus auch Lichtblicke, wenn ich da an Martina denke. Sie hatte ja in der letzten Saison gesundheitsbedingt ein kleines Tief. In dieser Saison hat sie sich eindrucksvoll zurück gemeldet. Ihr Körper ließ es heuer zu dass sie alle sieben Spiele bestreiten konnte und das mit hervorragenden Ergebnissen. Was nicht zuletzt der starke vierte Platz in der Einzelwertung auch zum Ausdruck bringt. Der zweite Lichtblick ist, das mit Annett ( Netti ) Piltz eine ambitionierte Spielerin, ihr ersten Wettkampf beim Turnier  absolvierte. Klar sie war noch ein wenig nervös und es lief jetzt noch nicht ganz so gut. Netti kegelt erst seit geraumer Zeit, hat aber schon sehr große Fortschritte gemacht. Ich denke mal wenn sie so weiter macht werden wir noch viel Freude an ihr haben. Ergebnisse vom Turnier:Punktspielergebnisse Damen 2017-18

 

Wochenende der Entscheidungen

17.3.2018  Endlauf der BSKV- Einzelmeisterschaft Herren: Im Willi Sänger Stadion fand am Sonnabend der dritte und letzte Lauf der BSKV Einzelmeisterschaft der Herren statt. Bis ins Finale haben es auch, mit Frank Steffens und Dennis Paintner, zwei Sportfreunde von uns geschafft. Frank musste leider aus privaten Gründen absagen. So hielt Dennis alleine unsere Vereinsfarben hoch. Mit 884 Holz schob Dennis ein respektables Ergebnis und verteidigte seinen sehr guten neunten Platz. Mit dieser Platzierung hat er sich ein Platz in der BSKV Auswahl für die Berliner Meisterschaft erspielt. Herzlichen Glückwunsch Dennis und „Gut Holz“ für die Berliner Meisterschaft

17.03.18 Achter – und letzter Spieltag der BSKV Jugendmeisterschaft: Traditionell fand am vergangenen Sonnabend der letzte Lauf der BSKV Jugend Einzelmeisterschaft, im Freizeitforum Marzahn statt. Es war wie schon in den vergangenen Jahren ein stimmungsvoller Wettkampf mit vielen guten Ergebnissen.        Auf Platz 5 liegend ging unser Lou in den Wettkampf. Zweimal war Lou im Vorfeld im FFM trainieren und die Ergebnisse und die Art und Weise wie er da kegelte lies auf ein sehr gutes Resultat hoffen. Leider widerspiegelt dieser letzte Lauf den gesamten Saisonverlauf von Lou. Er schob für ihn durchschnittliche 802 Holz, das waren 15 Holz weniger wie im Vorjahr. Da wurde er mit 817 Holz Zweiter und es waren auch 13 Holz weniger wie im Training. Leider konnte Lou nicht ganz an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Mit 792 Holz blieb er 4 Holz unter dem Schnitt der Vorsaison. In der Gesamtwertung kam Lou auf den 5.Platz und verpasste diesmal das Treppchen. Es wird nun die Aufgabe des Sport-und Jugendwart sein die Saison zu analysieren und dann daraus hoffentlich die richtigen Schlüsse zu ziehen. Damit es für Lou in der nächsten Saison wieder voran geht und sein Talent wieder mehr zum tragen kommt.      Zumal Lou dann ja mit den großen Kugeln spielt und damit für unsere Wettkampfmannschaften einsetzbar ist. Jugend B männl. 2017-18

Sonntag der 18.3.18 Endlauf unserer Vereinsmeisterschaft im Ritterlandweg. 

Wie im Vorjahr haben wir den letzten Lauf unserer Vereinsmeisterschaft, wieder auf der Kegelbahn im Restaurant Croatia Grill  im Ritterlandweg ausgetragen. Die Bahn zeigte sich für die meisten wieder einmal als widerspenstig. Gerade auf der rechten Gasse der Bahn 1 kamen einige Fehlwürfe zu Stande. Dementsprechend fielen die Ergebnisse aus. Es gab nur wenige gute Resultate. Den Anfang machte unserer Jugendspieler Lou. Er kam mit der kleinen Kugel auf sehr gute 650 Holz. Den Reigen der Erwachsenen eröffnete Maik. Er schob für seine Verhältnisse sehr gute 670 Holz und kam damit in der Tageswertung auf Platz vier. Die nun nachfolgenden Sportfreunde und Sportfreundinnen hatten allesamt mehr Mühe mit der Bahn wie Maik. So das er eine Zeit lang in der Tageswertung in Führung lag. Das änderte sich erst mit den letzten drei Keglern. Der gut aufgelegte Sportfreund Koch schob sehr gute 696 Holz. Unser Frank Capitano der 1. Herrenmannschaft erreichte mit 689 Holz ein solides Ergebnis. Er spielte wieder sehr routiniert und machte halt so viel wie nötig um sein zweiten Platz zu verteidigen. Mehr war auch nicht drin, vom Platz her. Denn unser Dennis präsentiert sich auch in diesen Wettkampf in Topform. Er schob  mit seinen 711 Holz Bahnrekord. Glückwunsch Dennis zum erneuten Meistertitel und zu deiner Glanzleistung!!!            Bei den Damen waren mit Anke, Nadine und Angelika nur drei Sportlerinnen am Start und alle drei hatten mit der Bahn große Schwierigkeiten. Anke war mit 641 Holz bei den Damen Tagesbeste und damit erneut Titelträgerin. Herzlichen Glückwunsch!  Ergebnisse: VM 17-18

 

Letztes Saisonspiel unserer II. Herren

Am sechsten und letzten Spieltag musste das Team nach Lindenberg. Udo im Urlaub Sven nach Weisheitszahn OP nicht einsatzfähig plus die Langzeitausfälle, spielte die Mannschaft mit dem letzten Aufgebot. Hansi und Ulli mussten nun beide ran und es war von Anfang an klar das die beiden vom körperlichen Zustand her nicht in der Lage sind um den Anforderungen in Lindenberg zu entsprechen. Bei der Aufstellung brauchte man über drei Punkte nicht nachdenken. Allen Falls ein Punkt, der ja zum Staffelsieg gereicht hätte, wenn die Grün Weissen von Baumschulenweg bei Ajax Köpenick mit 0:3 verlieren würde.                                                                                                                   Also waren die Jungs dementsprechend hoch motiviert. Als Startkegler gingen Maik und Gerald auf die Bahn und beide machten ihre Sache ausgesprochen gut. Maik schob 859 Holz und Gerald 866 Holz. Beide steigerten sich um mehr als 20 Holz gegenüber den dritten Lauf unserer Vereinsmeisterschaft vor 10 Tagen in Lindenberg. Die beiden holten sagenhafte 118 Holz Vorsprung heraus. Es kam jetzt sogar noch etwas Hoffnung auf drei  Punkte auf. Die Hoffnung sollte sich aber im Mittelpärchen schnell zerschlagen. Hansi und Ulli kamen noch schlechter zurecht wie befürchtet. Mit 700 und 594 Holz sind beide völlig eingebrochen. Aus den 118 Holz Vorsprung wurden nun 317 Holz Rückstand. Im letzten Durchgang waren für unsere II. Herren Lothar und Jens auf der Bahn. Lothar blieb leider mit 814 Holz weit unter sein Ergebnis ( 870 Holz )von der Vereinsmeisterschaft. Jens der ein Jahr krankheitsbedingt pausiert hat bot eine sensationell starke Leistung. Bis 10 Wurf vor Schluss war er mit 31 Plus auf Kurs Tagesbester zu werden. Verständlicher Weise musste sein Körper nun der langen Pause Tribut zollen. Mit einer 65er Reihe fiel er auf +26 zurück. Mit seinen 866 Holz hat Jens allen Respekt und Anerkennung verdient. Mit 37:41 Einzelpunkten schrammte das Team knapp an einen Punkt vorbei.                                                                                    Wie sich auf den Nachmittag herausstellte spielte das aber auch keine Rolle mehr. Denn die Grün Weissen aus Baumschulenweg haben ihr Auswärtsspiel gegen Ajax Köpenick gewonnen und sind damit verdient Staffelsieger geworden. Unser Team wurde Zweiter und kann damit auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.                       Spielbericht II. Herren 6. Spieltag

Endlauf der BSKV Jugendmeisterschaft im Dreibahnenspiel

Im Hotel Flora in Fredersdorf fanden die noch zwei ausstehenden  Läufe auf der Scherebahn statt. Leider hatte Lou nicht sein besten Tag. Nach sehr guten 116 Holz auf der Anfangsbahn ließ bei Lou die Konzentration nach. Seine Würfe hatten jetzt kleinere technische Mängel. Er schob die Kugel nicht mehr so konsequent gerade aus zu dem schob er viel zu ruhig. So blieb für ihn mit 423 Holz nur der sechste Platz in der Tageswertung. In der Gesamtwertung  blieb er auf Platz fünf. Er hat sich damit für die Berliner Meisterschaft qualifiziert. Glückwunsch. Ergebnisse demnächst!

Letzter Spieltag Herren-Landesliga

Unsere erste Herrenmannschaft absolvierte gestern ihr letztes  Saisonspiel. Auf der Kegelsportanlage am Lenther Steig spielten sie gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer SpG. Union Oberschöneweide III. Der Tabellenführer führte nach dem 1. Durchgang mit 12 Holz Vorsprung. Frank mit 903 Holz und Dennis mit 908 Holz konnten das Spiel also offen halten. In der Mittelachse spielten Tommy 881 und Mario 899 Holz. Beide spielten eine hervorragende Anfangsbahn so das wir nach der ersten Bahn in der Mittelachse mit 4 Holz in Führung lagen. Die Unioner steigerten sich und unsere beiden Mittelspieler konnten ihr Anfangsniveau nicht ganz halten. So gaben die beiden Sieben Holz ab. Mit 19 Holz Vorsprung ging der Tabellenführer in die Abschlussrunde. Für unsere Herren  schob nun Torsten und Rene. Torsten kam auf der Anfangsbahn gar nicht zu recht und schob nur ein Plus. Damit war das Spiel zu Gunsten der Unioner entschieden. Am Ende stand bei Torsten 890 Holz unterm Strich. Rene schob Fabelhafte 947 Holz welche aber nicht für 12 Einzelpunkte reichte. Er wurde von Steffen Gortner, der 958 Holz schob, noch übertroffen. Die Unioner gewannen das Spiel mit 74 Holz Vorsprung und 3:0 Punkten und sind absolut verdient Berliner Mannschaftsmeister geworden. Glückwunsch. Wollen wir mal hoffen das die Unioner die Aufstiegsspiele erfolgreich gestalten, Das wäre für unsere erste Herren von großen Vorteil, dass würde bedeuten das die Mannschaft den Klassenerhalt geschafft hat!!!                                                                                                                                     Insgesamt gesehen  hat die Mannschaft eine sehr gute Saison gespielt. Sie haben sich als Team weiterentwickelt und konnten ihre Leistungen steigern so das der anvisierte siebente Platz erreicht werden konnte. Auch Dank der beiden Neuzugänge Mario Stock und Dirk Koch. Gerade Mario hat sich sportlich und menschlisch hervorragend in das Mannschaftsgefüge  eingeführt. Für Dirk bleibt zu hoffen das er seine gesundheitlichen Probleme in den Griff kriegt damit er uns in der nächsten Saison noch mehr helfen kann.                                                                                                                                    Hervorheben möchte ich hier auch die unglaublich gute Arbeit von Frank als Mannschaftsleiter. Er hat einmal mehr seine hohe fachliche Kompetenz unter Beweis gestellt und auch was die Führung der Mannschaft betrifft geglänzt, DANKE FRANK!!!      Spielbericht 9.Spieltag Herren

Vierter Lauf der Vereinsmeisterschaft

Am 27.2. haben wir den vierten Lauf unserer Vereinsmeisterschaft in Lindenberg ausgetragen. Leider war die Teilnehmerzahl mit 8 Sportfreunde eher bescheiden.           Eröffnet haben den Wettkampf Mario und Frank die dann auch gleich mit 905 Holz (Mario) und 887 Holz (Frank) die Tagesbestwerte erspielten. Leider hat Mario bei den beiden Läufen in der Kollwitzstr gefehlt und spielt somit keine Rolle in der Gesamtwertung. Frank hat mit sein Ergebnis den zweiten Platz  in der Gesamtwertung untermauert. Auf Platz drei in der Tageswertung kam überraschender Weise Lothar mit für ihn überragenden 870 Holz. Alle Ergebnisse findet ihr im nachfolgenden  Link.

VM 17-18

6. Spieltag Damen BSKV-Liga

Am 25.02. fand der 6.Spieltag der Damen BSKV-Liga auf der Kegelsportanlage Völkerfeundschaft  statt. Unsere Damenmannschaft traf im Kellerduell auf die Mannschaft von der Spielgemeinschaft Sparta/KSG Berlin. Die Erwartungen, waren auf Grund des Ausfall der drei langzeitverletzten Evi, Anja und Simone, nicht all zu hoch. Leider hat sich Nadine , die im Startpärchen spielte, am Vorabend des Spiels eine Schnittverletzung am Mittelfinger ihrer Wurfhand zugezogen. Sie war durch die Verletzung nicht in der Lage die Kugel zu führen und musste schon nach 25 Wurf aufgeben. Eine Ersatzspielerin stand leider nicht zur Verfügung, so war das Spiel schon nach der Startachse entschieden.  Unsere Damen haben das Spiel mit 0:3 Punkten 26:29 Einzelpunkten und mit 279 Holz Rückstand verloren.                                      Beste Einzelspielerin war Anke mit sehr guten 867 Holz. Bleibt zu hoffen das bis zum Abschlussturnier am 25.3. die eine oder andere Sportfreundinen   wieder fit wird und unsere Damen sich dann noch mit einer vernünftigen Resultat aus der Saison verabschieden kann.  Spielbericht 6. Spieltag Damen

Dritter Sieg in Folge für unsere I. Herren

Saisonziel erreicht!!!                                                                                                         Unsere erste Herrenmannschaft traf gestern, am 7.Spieltag der Landeslga, auf die erste Mannschaft von der Spielgemeinschaft  Berolina / Stahl . Auf den schwer zu spielenden Bahnen , in der Kegelsportanlage Völkerfreundschaft, zeigte die Mannschaft eine sehr gute Mannschaftsleistung. Nach dem Motto Never Change the Winning Team, beließ es  Mannschaftskapitän  Frank bei der bewährten Mannschaftsaufstellung. Unsere Startspieler Rene und Frank holten mit ihren guten Leistungen 40 Holz Vorsprung raus. Das Mittelpärchen Dirk und der sehr stark schiebende Mario packten noch ein Holz drauf so das unser Schlusspärchen Dennis und Torsten mit 41 Holz Vorsprung auf die Bahn ging. Dennis spielte ganz stark und schob mit 883 Holz Tagesbestwert.  Da Torsten sich auch in guter Verfassung präsentierte wurde der Vorsprung noch auf 84 Holz hochgeschraubt. Es war ein auch n dieser Höhe absolut verdienter Sieg. Mit diesen drei Punkten ist die Mannschaft nicht mehr von Platz sieben zu verdrängen und hat damit ihr Saisonziel einen Spieltag vor dem Saisonende erreicht.Der siebente Platz würde im Normalfall den Klassenerhalt bedeuten. Leider sieht es so aus das wahrscheinlich eine Berliner Mannschaft aus der 2. Bundesliga absteigen wird. Was bedeutet das Siebenplatzierte der Landesliga der dritte Absteiger ist, insofern der Berliner Meister nicht den Aufstieg in die zweite Bundesliga schafft. Das wäre schon sehr traurig wenn unsere erste Herrenmannschaft auf diese Art und Weise absteigen müsste.                      Spielbericht 7. Spieltag