Erster Spieltag der Landesliga

15.10.17 Unsere Erste Herrenmannschaft startet die Mission Klassenerhalt            

In der Kegelsportstätte Völkerfreundschaft startet unsere erste Herrenmannschaft in die Saison. Am 1. Spieltag in der Landesliga trafen sie dabei auf das Team von HE-Berlin. Als Aufsteiger waren unsere Herren, gegen den Vorjahresvierten und sehr Landesligaerfahrenen Team von HE, Außenseiter. Die Bahn war auf Grund neu aufgehängter Kegel,  selektiv und technisch sehr anspruchsvoll. Man musste schon sehr konzentriert schieben. Jeder kleine Fehler hat die Bahn bitter bestraft. Die Kegler von HE konnten damit besser  umgehen. Sie waren als Team ausgeglichener und haben das Spiel mit 51 Holz Vorsprung verdient gewonnen.                                       Dennis war wieder einmal mehr Tagesbester. Mit 884 Holz schob er ein grandioses Ergebnis welches auch insgesamt das beste Ergebnis des Tages war. Denn auch im nachfolgenden Spiel zwischen Union III und Eintracht ist niemand an dieses Ergebnis rangekommen. Gegen diese beiden Mannschaften hätte unsere Herren gewonnen was für die Zukunft  Mut machen sollte. Das Team hat Potenzial und ich bin davon überzeugt das die Mannschaft alle Chancen hat das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.      Spielbericht 1. Herren

Saisonauftakt unserer Damen

08.10.17 erstes Saisonspiel für unsere Damen

In der Hämmerlingstr. auf den Bahnen 1-4 absolvierten unsere Damen ihr erstes Saisonspiel. Auftaktgegner waren die Damen von EBT Berlin II. Leider hatten unsere Mädels, abgesehen von Martina und Anke die beide mit+23 ein gutes Ergebnis geschoben haben, doch erhebliche Schwierigkeiten mit der Bahn. Anja hat leider immer noch Probleme mit ihrer Wurfhand. Sie war auf Grund dieser Probleme nicht in der Lage, die Kugel kontrolliert abzuspielen. Sie handelte sich gleich auf ihrer Anfangsbahn 29 Minus ein. Für sie kam dann Evi die bei ihren 90 Wurf minus 6 spielte. Andrea und Angelika hatten auch so ihre liebe Not und Mühe mit der Bahn. Die Damen von EBT kamen mit der Bahn erheblich besser klar und haben das Spiel klar und deutlich für sich entscheiden. Kopf hoch Mädels es kommen ja noch Bahnen die euch wesentlich besser liegen.                                                                                                                                  Spielbericht:Spielbericht Damen

Sichtungstraining vom LFV der Jugend B

Am 07.10.17 fand auf unserer Heimbahn ein Sichtungstraining der Jugend B für den Länderpokal statt. Es wurden jeweils acht Mädels und Jungs eingeladen. Am Ende des Trainings werden dann 4 Mädchen und 4 Jungs für den Deutschlandpokal nominiert.

Das Training wurde von verantwortlich vom DBKV-Jugendwart Thomas Cassube geleitet der auch in Abstimmung mit Manuela Scheffler die Nominierung vorgenommen hat. Bei den Mädels war die Nominierung wohl einfach. Bei den Jungs taten sich die beiden  mit der Nominierung des vierten Spielers schwerer. Während die Nominierung von Lucas Scheffler, Philip Bartel und Henry Ritter über jeden Zweifel erhaben war, hat mich die Nominierung von Tobias Scheffler doch etwas irritiert. Richtig ist das sich Tobi in dieser Saison an  den ersten beiden Spieltagen der Jugendmeisterschaft mit tollen Leistungen präsentierte. Aber für die Nominierung sollte doch das Sichtungstraining maßgebend sein und da war rein sportlich gesehen Lou der bessere. Die beiden haben zusammen Doppel gespielt wo beide richtig gut waren. Tobi schob bei 40Wurf +22 ein starkes Ergebnis. Lou schob in diesem Doppel +34 und war zumindest hier klar besser und so war auch mein Gesamteindruck. Zugegebener Maßen vielleicht auch ein wenig durch die Weißensee ‚er Brille gesehen. Aber Thomas seine einleitenden Worte bei der Kaderverkündung, dass nicht nur sportliche Gründe ausschlaggebend waren sondern auch Teamfähigkeit und Kameradschaft zählen, bestätigten mich in meiner Wahrnehmung.                                                                                                                Als vierter wurde Tobi nominiert und der an diesen Tag sportlich bessere Lou als Ersatz. Leider hat Thomas es versäumt Lou zu erklären welche Defizite er denn hat.       Lou hat übrigens auch am Sonntag beim 3.Lauf der Jugendmeisterschaft , der auch in der Kollwitzstr. stattfand, besser als Tobi geschoben. 796 Holz zu 791 Holz. Lou hat es leider bei der Erwärmung etwas übertrieben und zudem hat er noch mit den anderen Jungs rumgetobt und war auf der Bahn relativ schlapp. Er musste fortwährend daran erinnert werden kräftiger zu schieben. Was manchmal vergebens war. So sind ihm die Kugeln mehrfach hinten reingefallen. Lou hat aber gekämpft wie ein Löwe und schob mit 76+ , trotz fünf Vieren, ein sehr respektables Ergebnis und landete damit auf Platz drei. Sein bestes Saisonresultat! Glückwunsch an Lucas und Henry die mit 816 Holz gemeinsam den Tagessieg holten. Lou liegt in der Gesamtwertung weiter auf Rang 5.    Ergebnisse:Jugend 2017-18

 

Zweites Heimspiel für unsere Zweite Herren

Zweites Spiel, zweiter Sieg, läuft für die Zweite                                                             Gestern hatte unsere Zweite Herren ihr zweites Heimspiel. In der Kollwitzstr. ging es gegen die zweite Mannschaft der SG Lindenberg. Wenn man so will ein kleines Derby. Das Spiel wurde relativ schnell entschieden. Schon nach der Startachse führte unsere Zweite mit 115 Holz. Das war schon sowas wie eine Vorentscheidung. Auf unserer Seite spielten in der Startachse Gerald und Udo. Gerald spielte mit 883 Holz das erwartete gute Ergebnis. Udo konnte mit seinen geschobenen 878 Holz positiv überraschen. Bei den Lindenberger spielte in der Startachse mit Sportfreund Lucask ein neuer Sportfreund. Bei seinem ersten Wettkampf schob er 778 Holz. Auch sein Mitstreiter Sportfreund Reineke konnte mit seinen 867 Holz nicht ganz mit unser Startpärchen mithalten. In der Mittelachse ließen Hansi und Maik doch ein paar  Holz liegen so das der Vorsprung um 28 Holz schmolz. Unser Schlusspärchen Dirk und Sven ging mit 87 Holz Vorsprung auf die Bahn. Dirk schob mit 908 Holz das Tagesbestergebnis und da auch Sven sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gesteigert hatte konnte der Vorsprung auf deutliche 121 Holz noch ausgebaut werden.   Glückwunsch zum verdienten Sieg !                                                                                   Ergebnisse:Spielbericht II.Herren                                                                                                                       

Vereinsmeisterschaft 2017/18 1. Lauf

29.9.17  VM 2017/18 1.Lauf in der Kollwitzstr.                                                                 Viele gute Ergebnisse mit leider nur mäßiger Beteiligung. So könnte man den ersten Lauf unserer Vereinsmeisterschaft umschreiben. Wobei man sagen muss das die Teilnehmerzahl durch sich im  Urlaub befindende ,mit gesundheitlichen Problemen behaftete und durch Arbeit verhinderte Sportfreunde, beeinträchtigt war.                          Nun aber zum sportlichen für das Highlight des Abends sorgte einmal mehr, unser Dennis mit 933 Holz ! 

Dennis Paintner
933 Holz

Damit egalisierte er den Bahnrekord. Aber auch Dirk seine 901 Holz sollten nicht unerwähnt bleiben. Das Niveau bei den Herren war sehr ordentlich. Die ersten Sechs alle über 880 Holz.                                                 

 

 

 

 

Bei den Damen hat sich wie erwartet Anke mit  guten 873 Holz an die Spitze gesetzt. Zweite Andrea mit 863 Holz. Auf Platz 3 Anja und Angelika mit jeweils 856 Holz. Für beide ein tolles Resultat. Anja hat nach einjähriger Verletzungspause das erste Mal wieder geschoben und Angelika hat wieder einmal bewiesen das Alter nicht vor Leistung schützt. Was Angelika in ihrem Alter (Ü 70) noch leistet, verdient den  aller höchsten Respekt!                                                                                                               Da ist noch unser Lou der auf Grund dessen dass er noch mit den kleinen Kugeln spielt, separat gewertet wird. Seine 789 Holz sind für ihn ordentlich. Er kann aber mehr.                                                                                                                           Ergebnisse: Vereinsmeisterschaft                                                                         

2.Spieltag der BSKV-Jugendmeisterschaft

23.9.17 Zweiter Lauf der Jugendmeisterschaft in Lindenberg

Lou belegt diesmal mit 791 Holz den 9.Platz von 16 Startern bei der männlichen Jugend B. Die Jungs zeigten heute wieder reihenweise tolle Leistungen. Was man anhand der Platzierung von Lou sieht. Wenn man mit 71+ nur auf Rang 9  landet, zeugt das von dem sehr hohen Leistungsvermögen der Jungs. Sechs 800 er Ergebnisse unterstreichen das noch einmal.                                                                                          In der Gesamtwertung liegt Lou weiterhin auf Platz 5.

SGW-Pokal 1.Runde

Das Topspiel der ersten Runde                                                                                        Gestern fand das mit Spannung erwartete Topduell der 1.Runde Dirk gegen Dennis in der Kollwitzstr. statt. Beide präsentierten sich in Topform und lieferten sich einen sehr spannenden Kampf. Dirk spielte sehr gute 741 Holz +12 Holz Vorgabe kam er auf 753 Holz. Dennis holte auf den beiden Anfangsbahnen jeweils 2 Holz auf.  Auch im dritten Durchgang konnte Dennis zwei Holz aufholen. Vor der Abschlussbahn hatte Dirk 6 Holz Vorsprung. Dennis spielte auf der Abschlussbahn dann 8 Holz mehr wie Dirk und konnte somit das Duell mit zwei Holz mehr  für sich entscheiden. An beiden Spielern ein Dankeschön für den spannenden Kampf. Es hat allen Anwesenden viel Spaß bereitet.

Dirk Koch

Dennis Paintner

SGW Pokal 1.Runde

In der vergangenen Woche fanden zwei weitere Partien in der ersten Runde des SGW Pokal statt                                                                                                                  Am vergangenen Dienstag (12.9. ) spielten in Lindenberg unser neuer Sportfreund Mario Stock und unser Vereinsvorsitzender Gerald Hake gegeneinander. Gerald erhielt 30 Holz Vorsprung. Mario war in meinen Augen trotzdem der Favorit. Die Ergebnisse welche beide in der letzten Zeit erzielten ließen dies zumindest vermuten. Dementsprechend war dann auch der Spielverlauf. Mario nahm Gerald gleich auf der ersten Bahn 16 Holz ab. Im zweiten Durchgang schmolz der Vorsprung um weitere 7 Holz. Auf der dritten Bahn  ging Mario mit 6 Holz in Führung. Nun schien alles gelaufen zu sein. Wer weiß vielleicht sah Gerald das auch so und war von daher auf der Schlussbahn locker. Er spielte auf Bahn 3 Aussengasse groß auf. Er schob sensationelle 19+  Mario kam auf Bahn 4 nicht richtig zurecht und schob 8+ . So das Gerald auf Grund seiner Vorlage das Duell mit 755 (725) Holz zu 749 Holz gewann und etwas überraschend in die nächste Runde einzog. Glückwunsch!                                     Am Freitag dem 15.9. trafen in der Kollwitzstr. Gabi und unser Jugendspieler Lou aufeinander. In den Spielen mit Lou müssen die Erwachsenen mit der Kinderkugel spielen. Was dazu führt das Lou in allen seinen Begegnungen leichter Favorit ist. Gegen Gabi war er auch haushoher Favorit.  Das sollte sich dann auch im Spiel so  darstellen. Lou gewann mit sehr guten 675 Holz (+75) dem Gabi nicht viel dagegen setzten konnte. Gabi schaffte 583 Holz. Somit ist Lou verdient in die nächste Runde eingezogen. Es wird verdammt schwer werden Lou mit den kleinen Kugeln zu schlagen. 

Erfolgreicher Saisonstart unserer Zweiten

Unsere II. Herren startet mit Heimsieg in die Saison!                                                   Am Sonntag ist unsere zweite Herrenmannschaft , mit einen Heimspiel in der Kollwitzstraße, in die Saison gestartet. Auf Grund dessen das Spieler erkrankt bzw noch im Urlaub sind, wurden zwei starke Spieler, die im Normalfall in der 1.Mannschaft wären, zunächst einmal in der zweiten Mannschaft gemeldet. Mit der Option das sie nur dann spielen wenn sie gebraucht werden. Der Fall trat dann gestern auch gleich  ein, beide mussten spielen und das war auch von Nöten.                                                         Gegen das gestern stark aufspielende Team von Grün Weiss Baumschulenweg  gewann unsere zweite, knapp mit 9 Holz Vorsprung und 40:38 bei den kleinen Punkten, das Spiel.                                                                                                                       Die Grün Weißen hatten einen fulminanten Start. In der Startachse spielten die Sportfreunde Büttner mit 903 Holz und Borm mit 883 Holz groß auf und holten damit einen Vorsprung von 85 Holz heraus. Olli und Gerald nahmen in der Mittelachse den Grün Weissen 28 Holz ab. So das Dirk und Dennis  57 Holz Rückstand als Schlussachse mit auf dem Weg gekriegt haben. Nach der ersten Bahn waren es dann nur noch 25 Holz. Auf der zweiten Bahn wehrte sich dann aber das Grün-Weisse  Schlussduo. Der Vorsprung stieg wieder auf 31 Holz an. Auf der dritten Bahn drehten unsere Jungs wieder auf und verringerten den Rückstand auf nur noch 16 Holz. Was Dennis und Dirk dann auf der Abschlussbahn zeigten war großes Kino. Sie warfen all ihr Können und all ihre Erfahrung in die Waagschale und drehten das Spiel noch. Machten auf der letzten Bahn aus 16 Holz Rückstand,  einen Vorsprung von 10 Holz. Die ersten drei Punkte für unsere zweite waren damit eingefahren. Glückwunsch!!!  Es war gegen einen guten Gegner ein Arbeitssieg. Alle sechs eingesetzten Spieler waren irgendwie nervös,  im Training schieben sie 10- 20 Holz mehr. 

Spielbericht: 1.Spieltag II.Herren

 

 

 

SGW Poakal 1.Runde

Gestern fanden zwei weitere Pokalduelle in der Kollwitzstr. statt                                Zunächst trafen Maik und Olli aufeinander. Ein Duell auf Augenhöhe eigentlich. Maik hatte aber auf Grund der Ergebnisse aus der Vorsaison einen Vorsprung von 28 Holz erhalten. Da Maik sich in den letzten Monaten weiterentwickelt und seine Leistung gesteigert hat, war es für Olli eine nur sehr schwer zu lösende Aufgabe. Beide boten eine ordentliche Leistung, wobei Maik mit 719 Holz (ohne Einberechnung seines Vorsprungs ) gegenüber den 713 Holz von Olli knapp die Nase vorne hatte und somit auch verdient  die nächste Runde erreicht hat.                                                                   Im zweiten Duell des Tages spielten Anke und Ulli gegeneinander. Anke gab freiwillig ihren Heimvorteil ab. Ulli erhielt für das Duell einen Vorsprung von 65 Holz klingt zwar nach sehr viel, kommt aber bei weiten nicht den Leistungsunterschied der beiden nahe. Anke schob sehr gute 729 Holz  und wurde damit auch ihrer Favoritenrolle gerecht. Ulli kam leider nicht über 550 Holz hinaus. Das macht mit seinen Vorsprung zusammen 615 Holz und hat bei weitem nicht gereicht. Anke zog souverän in die nächste Runde.            SG W-Pokal 1.Runde