vierte Finalist des SGW-Pokal ermittelt

Gestern Abend fand die letzte Partie in der dritten Runde des SGW-Pokal statt.      In Lindenberg trafen Anja und Angelika aufeinander. Es ging um den vierten Finalplatz. Angelika ging auf Grund ihrer letzten hervorragenden Ergebnisse mit der Hypothek  von 6 Holz Rückstand in dieses Spiel und musste zu dem noch auf Anja’s „Heimbahn“ antreten. Was auch zeigt das es nicht einfach ist ein Spielmodus zu finden der allen Umständen und jedem gerecht wird. Aber ein Pokalwettbewerb ist in aller Regel nicht fair und gerecht……. Nun aber zum Spiel welches doch einen so nicht erwarteten klaren Ausgang hatte. Anja setzte ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen fort und schob sehr gute 722 Holz. Angelika’s  Wohlbefinden war gestern leider nicht zum besten bestellt. Sie fühlte sich nicht gut. Wenn du körperlich nicht so gut drauf bist, ist das keine gute Ausgangslage um in Lindenberg bestehen zu können. Angelika hatte einfach nicht die Kraft um die Kugel auf die notwendige Länge schieben zu können und kam damit auf 598 Holz. Das Ergebnis spiegelt in keinster  Weise Angelika’s Leistungsvermögen wieder. Diesmal war aber einfach, auf Grund der geschilderten Umstände, nicht mehr drin. Respekt dafür das Angelika überhaupt angetreten ist und auch durchgespielt hat. Kopf hoch nächste mal wird es wieder besser und das du Frank mit großen Kampfgeist und toller Leistung aus den Wettbewerb gekegelt hast kann dir keiner mehr nehmen.     Nun aber zur Siegerin Anja. Erst einmal Glückwunsch zum Finaleinzug und zu der tollen Leistung. Anja kommt so langsam, nach ihrer hartnäckigen Handverletzung, wieder richtig in Schwung. Worüber wir uns alle freuen. Ich denke mal das Anja auch im Finale ein gewichtiges Wort mitreden wird. Zumal sie mit der höchsten Vorgabe der Finalisten, in das Endspiel geht.                             Ergebnisse: SG W-Pokal

SGW Pokal 3.Runde

Freitag  17.11.17  Favoritensterben in der dritten Runde                                             Gestern wurden drei Duelle aus der Vorschlussrunde des SGW-Pokals ausgetragen. Den Anfang machten Rene Griep und Gerald Hake. Gerald hatte 30 Holz Vorsprung und da er als einer der besten auf unserer Heimanlage gilt, war er leicht favorisiert. Aber man weiß ja zu was Rene so in der Lage ist, wenn der erstmal ins Rollen kommt ist er zu allem fähig. Rene schob sehr gute 753 Holz hatte aber keine Chance, weil Gerald von Anfang an gegenhielt. Gerald spielte 740 Holz und kam zusammen mit seiner Vorgabe von 30 Holz auf insgesamt 770 Holz. Somit hat Gerald das Duell mit 17 Holz Vorsprung gewonnen. Im zweiten Duell des Tages trafen Dennis Paintner und Torsten Haucke-Geder aufeinander. Die Ausgangslage war ähnlich wie im Duell zuvor. Torsten erhielt eine Vorgabe von 33 Holz. Eine sehr schwere Aufgabe für Dennis. Beide haben auf ihre Anfangsbahnen relativ bescheiden begonnen. Dennis schob auf Bahn 1 +4 und Torsten auf Bahn 2 +2 . Dann wurde die Bahn gewechselt. Jetzt wurden die beiden so langsam warm. Torsten auf Bahn 1 +14 und Dennis auf Bahn 2  +16. Das sollte eigentlich die Vorentscheidung sein. War sie aber noch nicht Dennis kam jetzt richtig in Fahrt. Vor der letzten Bahn hatte Dennis noch 19 Holz Rückstand. Dennis spielte auf Bahn +19 Holz und es wurde nochmal knapp. Zwischendurch waren es nur noch 3 Holz Vorsprung. Torsten behielt aber die Nerven so das er am Ende das Duell mit 7 Holz Vorsprung gewonnen hat. Dennis 756 Holz Torsten insgesamt 763 Holz. Die ersten beiden Finalisten standen nun mit Gerald und Torsten fest.                                    Im dritten Spiel des Tages trafen Thomas Meyer und unser Jugendlicher Lou-Lennard aufeinander. In den Spielen mit Lou wird mit den kleinen Kugeln geschoben. Von daher ist Lou für alle der Topfavorit auf den Pokalgewinn. Also war Lou auch im Spiel gegen Tommy der Favorit. Aber auch beim Kegeln gilt der Pokal hat seine eigene Gesetze. So gesehen auch in diesem Spiel. Während Lou nicht sein besten Tag hatte und mit 648 Holz doch um einiges unter seinen Möglichkeit geblieben ist. Bot Tommy dagegen eine tolle Leistung, die ihm  die wenigsten mit der kleinen Kugel zugetraut haben. Er schob 656 Holz gewann das Duell gegen Lou und zog damit als dritter ins Finale ein. Glückwunsch an allen drei Finalteilnehmer. Der vierte Finalist wird kommenden Dienstag beim Spiel Anja Reichelt-Fiolka und Angelika Petri ermittelt.             Ergebnisse SG W-Pokal

Zweites Spiel in der Landesliga unserer 1. Herrenmannschaft

 12.11.17 Zweiter Spieltag der Landesliga Herren

Auf der Kegelsportanlage von Lok Schöneweide traf unsere erste Herrenmannschaft auf die hochfavorisierte  1.Mannschaft der Spg. TSV M’A’hof / SV Li47. Unsere Herren gaben sich sehr viel Mühe. Aber der Gegner war wie erwartet für unser Team ein Nummer zu hoch , so das das Spiel mit 51 Holz Rückstand verloren wurde.                     Das Spiel wurde  meiner Meinung nach schon in der Startachse entschieden. Dennis hatte leider nicht sein besten Tag erwischt und schob für ihn eher bescheidene 872 Holz. Dirk unser zweiter Startspieler schob solide 864 Holz. Dem gegenüber standen 891 und 865 Holz vom Gegner. In der Mittelachse waren für uns Mario und Tommy am Start. Mario schob starke 881 Holz. Tommy’s  859 Holz waren absolut ok. Die beiden haben in der Mitte nur drei Holz verloren. Im Finaldurchgang spielten bei uns Frank und Rene. Capitano Frank kam nach anfänglichen Schwierigkeiten noch auf respektable 876 Holz. Rene seinerseits packt da noch 20 Holz drauf und war mit 896 Holz auf unserer Seite Tagesbester. Schön das es bei Rene wieder aufwärts geht. Das war der Rene fast wie aus sein besten Zeiten. Aber bei den Lichtenberger Adlershofer’n spielte in der Schlussachse  Michael Krüger mit 916 Holz ein gigantisches Ergebnis. So das die drei Punkte verdienter Maßen  unserer Gegner mitnahm.                                            Am 26.11. geht es nun gegen die erste Mannschaft von Schwarz Weiss. Sicher auch eine der Topmannschaften in der Liga. Schauen wir mal vielleicht können unsere Jungs  am Lenther Steig für eine Überraschung sorgen. Ergebnis:Spielbericht 2.Spieltag Lali.

2. Lauf der Vereinsmeisterschaft

Freitag 10.11.17 2.Lauf der Vereinsmeisterschaft                                                          Vergangenen Freitag fand auf unserer Heimbahn in der Kollwitzstr. statt. Mit insgesamt 15 Teilnehmer war die Beteiligung, sagen wir es mal vorsichtig, ausbaufähig.                 Es gab wieder eine Reihe von sehr guten Ergebnissen. Tageshöchstwert schob wieder einmal Dennis mit 923 Holz. Bei den Damen spielte Andrea Scharsich mit 890 Holz das beste Ergebnis. 45 Holz mehr wie beim Punktspiel vor fünf Tagen an gleicher Stelle. Frank Steffens 904 Holz und Anke Brückmann 889 Holz sollten hier auch erwähnt werden. Genau wie die 858 Holz von Anja Reichelt-Fiolka. Für Anja war es der erste Schritt raus aus der Krise. Lou unser Jugendspieler schob mit 804 Holz ein Topergebnis und befindet sich auch wieder im Aufwärtstrend.  Ergebnisse: VM 17-18

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns!

Freitag 03.11.  SGW Pokal 

Am Freitagabend spielten Maik und Dennis in der zweiten Runde des SGW Pokals. Dennis als Ranglistenerster startete mit einer Hypothek von 54 Holz Rückstand in die Partie. Die meisten haben angenommen das Maik, wenn er seine Leistung bringt, das Spiel auf Grund seines Vorsprungs von 54 Holz gewinnt. Maik hatte zum Anfang doch ein paar Schwierigkeiten und das nicht nur mit der Bahn. Er war doch ganz schön Nervös. Dennis startete dagegen furios so das nach der Anfangbahn der Vorsprung von Maik um 21 Holz schmolz. Dennis konnte sein hohes Niveau auf allen vier Bahnen halten. Maik kam zwar nun besser ins Spiel was ihm aber nichts nützte. Dennis schob fantastische 768 Holz und konnte das Duell mit vier Holz ( inklusive der Vorgabe für Maik ) Vorsprung  gewinnen. Glückwunsch Dennis!    SG W-Pokal

Sonnabend 04.11.17 BSKV Jugendmeisterschaft

In Erkner fand am vergangenen Sonnabend der vierte Lauf der BSKV Jugendmeisterschaft statt. In den beiden letzten Spielzeiten kam Lou in Erkner nicht so gut zurecht. Leider war es auch diesmal so. Wobei man ihm da keine Vorwürfe machen kann, hatte er doch eine große Anzahl von technisch gut durchgeführten Würfe. Aber die saubere lange Kugel brachte nichts. Meist kam da nur eine sechs dabei raus. So kam Lou dann auf ein für seine Verhältnisse leicht enttäuschendes Ergebnis von 756 Holz. In der Tageswertung wurde er neunter und in der Gesamtwertung bleibt er auf Platz 5.  Ergebnisse:Jugend 2017-18

Sonntag 05.11.17 2.Punktspiel der Damen

Am dritten Spieltag der BSKV-Liga spielte unsere Damenmannschaft in der Kollwitzstr. gegen die zweite Mannschaft von SV Roland. Leider war die zur Zeit unsere beste Keglerin Anke nicht mit am Start. Was die Aufgabe in diesem Derby nicht einfacher machte.                                                                                                                                Zum Spiel in der Startachse spielte für unsere Damen Anja und Andrea. Leider hatten beide doch mit ihren Nerven zu kämpfen. Anja ist auf Grund ihr Langzeitverletzung an ihrer Wurfhand völlig verunsichert. Erst als Anja auf sich selber wütend wurde schob sie +eine gute Kugel. Auf Bahn 4 schob sie  7+ leider hatte sie vorher schon-36 zu stehen. Die letzte Bahn gibt aber Grund zur Hoffnung das Anja sich kurzfristig aus ihren Leistungstal rauskommen kann. Nun zu Andrea. Zwei Tage vorher spielte sie noch sehr gute 888 Holz. Beim Wettkampf spielten ihre Nerven ihr einen Streich. Sie schob drei Fehlwürfe und für sie indiskutable 845 Holz. Damit war das Spiel schon gelaufen und die drei anderen Spielerinnen aus dem Team konnten locker aufspielen. In der Mittelachse spielten Simone mit 888 Holz und Angelika mit 879 Holt starke Ergebnisse. Deswegen stark weil Simone gar nicht  in der Kollwitzstr. trainiert und Angelika sich zum Training um 50 Holz verbesserte. Angelika ist wie ein guter Wein umso älter umso besser! Als Schlusskeglerin agierte Martina sie wurde mit tollen 891 Holz unsere Tagesbeste. Was aber nichts an der deutlichen Niederlage änderte. Unsere Damen müssen sich aber in den nächsten Spielen steigern, damit sie auch mal Punkte einfahren. Das Zeug dafür haben sie allemal!!! Ergebnisse demnächst

 

BSKV Doppelmeisterschaft Herren

Am 28.10.17 fand auf der Kegelsportanlage Völkerfreundschaft der Qualifikationslauf zur BSKV Doppelmeisterschaft Herren statt                                   Am Start waren 28 Paare. Mit dabei in diesem illustren Starterfeld, bespickt mit eine Reihe von Bundesliga- und erfahrenen Landesligaspielern , waren von unserer SG Dennis Paintner und der für den erkrankten Dirk Koch kurzfristig eingesprungene Torsten Haucke-Geder. Die beiden schlugen sich mehr als achtbar, sie schoben zusammen sehr gute 867 Holz. Mit diesem Ergebnis landeten sie auf Platz 9 und haben sich souverän für den ersten Wertungslauf qualifiziert. Die sehr selektive Bahn bereitete auch einigen Bundesligaspielern große Schwierigkeiten, von denen sich dann auch eine Reihe von Paaren hinter unserem Duo platzierten. Highlight war sicher die Abschlussbahn der beiden.  Die Bahn 6 haben sie regelrecht auseinander genommen, wobei Dennis 5 Neunerwürfe in Folge gelang!       Ergebnisse:bskv doppel herren

3.Spieltag Herren Liga

22.10. Drittes Heimspiel dritter Sieg für die II. Herrenmannschaft                               Am dritten Spieltag der Spielklasse Liga hatte unsere zweite Herren wieder ein Heimspiel. Sie empfingen die Sportfreunde von KSV Ajax-Neptun Köpenick.                    Olli und Gerald eröffneten auf unserer Seite das Spiel. Olli schob für ihn beachtliche 864 Holz. Gerald stellte wieder seine Leistungsstärke auf der Heimbahn unter Beweis. Mit 896 Holz konnte er seine starken Trainingsergebnisse bestätigen. Aber auch die beiden Ergebnisse der Ajax Startachse konnten sich mit 880-und 863 Holz sehen lassen. Die Mittelachse beider Mannschaften konnten nicht annähernd an die Leistungen ihrer Vorgänger anknüpfen. Während Maik mit 845 noch ein halbwegs respektables Ergebnis schob, ist Hansi mit 782 Holz völlig eingebrochen. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich sehe wie der Zahn der Zeit an Hansi nagt. Mit seinen 65 Jahren hat er doch schon erhebliche körperliche Probleme und kann keinerlei Energie mehr beim Abwurf entwickeln. Für ihn, der über viele Jahre Stammspieler bei der ersten Herrenmannschaft war, ist das bestimmt auch keine leichte Situation. Kopf hoch Hansi aufstehen Mund abputzen und kämpfen! Nun aber wieder zurück zum Spiel. Vor dem Schlusspärchen lag unsere Zweite nun mit 19 Holz hinten. Sollte aber eigentlich kein Problem sein, spielten denn jetzt bei unserem Team die beiden Leihgaben von der ersten Mannschaft Dennis und Dirk. Erwartungsgemäß haben die beiden das Spiel zu unseren Gunsten gedreht. Wobei wieder einmal Dennis mit seinen 911 Holz herausragte. Aber auch Dirk hat nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Schluss zu seiner Form gefunden und spielte auf seiner Abschlussbahn 18 Plus. Unterm Strich stand dann für unsere zweite Herren 20 Holz Vorsprung und 3:0 Punkte.                         Spielbericht:3.Spieltag II.Herren

SGW-Pokal 2.Runde

Die ersten Spiele der 2.Runde im SGW-Pokal sind absolviert                                      Den Auftakt in der 2.Runde machten am vergangenen Freitag (13.10.) Gerald und Hansi. Obwohl Hansi 16 Holz Vorgabe hatte war Gerald der Favorit in dieser Partie. Leider war es Hansi, auf Grund gesundheitlicher Probleme, nicht vergönnt die 100 Wurf durchzuspielen. Nach 50 Wurf ging es gar nicht mehr und Hansi musste abbrechen. Gerald spielte durch und schob für ihn durchschnittliche 732 Holz. Gerald ist somit der erste der in die dritte Runde eingezogen ist. Glückwunsch!                                             Diesen Freitag folgte dann die Partie Angelika gegen Frank. Auf Grund dessen das Angelika einen Vorsprung von 35 Holz erhielt durfte man  ein spannendes Duell erwarten. Frank war sich auf jeden fall dessen sicher dass es für ihn sehr schwer werden würde wenn Angelika ihre Leistung bringt. Dem entsprechend begann Frank das Spiel sehr konzentriert und da Angelika Anlaufschwierigkeiten hatte schmolz der Vorsprung relativ schnell. Angelika unterlief im dritten Durchgang, sie schob da auf Bahn3, ein Fehlwurf. Zu diesem Zeitpunkt schien sich das Spiel zu Gunsten für Frank zu entwickeln. Wie gesagt schien denn der Fehlwurf löste bei Angelika eine Art Initialzündung aus.  Von nun an schob sie ganz stark. Vor der letzten Bahn war für beide noch alles möglich. Was dann Angelika auf der Bahn 4 ablieferte war vom aller Feinsten. Sie schob 14 oder 15+ auf dieser Bahn. Am Ende konnte sie ein Endergebnis von 720 Holz für sich verbuchen. Frank gab alles auf Bahn 3. aber irgendwie fielen die Kegel nicht so wie gewohnt bei ihm. Frank sein Endergebnis waren dann 735 Holz. Er konnte Angelika zwar 15 Holz abnehmen was aber bei weiten nicht für den Sieg reichte. Somit zog Angelika völlig verdient in die dritte Runde ein! Es gibt gar nicht so viele Hüte wie man vor dieser Frau ziehen müsste. Es ist ja unhöflich das Alter einer Dame zu nennen. Es sei mir an dieser Stelle verziehen. Ich möchte ihr Alter nennen um meine absolute Hochachtung vor  ihrer Leistung zum Ausdruck zu bringen. Denn was Angelika mit ihren 73 Jahren in diesem Spiel geboten hat und mit welch großen Kampfgeist sie aufgetreten ist, hat alle Anwesenden schwer beeindruckt!!!

Erster Spieltag der Landesliga

15.10.17 Unsere Erste Herrenmannschaft startet die Mission Klassenerhalt            

In der Kegelsportstätte Völkerfreundschaft startet unsere erste Herrenmannschaft in die Saison. Am 1. Spieltag in der Landesliga trafen sie dabei auf das Team von HE-Berlin. Als Aufsteiger waren unsere Herren, gegen den Vorjahresvierten und sehr Landesligaerfahrenen Team von HE, Außenseiter. Die Bahn war auf Grund neu aufgehängter Kegel,  selektiv und technisch sehr anspruchsvoll. Man musste schon sehr konzentriert schieben. Jeder kleine Fehler hat die Bahn bitter bestraft. Die Kegler von HE konnten damit besser  umgehen. Sie waren als Team ausgeglichener und haben das Spiel mit 51 Holz Vorsprung verdient gewonnen.                                       Dennis war wieder einmal mehr Tagesbester. Mit 884 Holz schob er ein grandioses Ergebnis welches auch insgesamt das beste Ergebnis des Tages war. Denn auch im nachfolgenden Spiel zwischen Union III und Eintracht ist niemand an dieses Ergebnis rangekommen. Gegen diese beiden Mannschaften hätte unsere Herren gewonnen was für die Zukunft  Mut machen sollte. Das Team hat Potenzial und ich bin davon überzeugt das die Mannschaft alle Chancen hat das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

Saisonauftakt unserer Damen

08.10.17 erstes Saisonspiel für unsere Damen

In der Hämmerlingstr. auf den Bahnen 1-4 absolvierten unsere Damen ihr erstes Saisonspiel. Auftaktgegner waren die Damen von EBT Berlin II. Leider hatten unsere Mädels, abgesehen von Martina und Anke die beide mit+23 ein gutes Ergebnis geschoben haben, doch erhebliche Schwierigkeiten mit der Bahn. Anja hat leider immer noch Probleme mit ihrer Wurfhand. Sie war auf Grund dieser Probleme nicht in der Lage, die Kugel kontrolliert abzuspielen. Sie handelte sich gleich auf ihrer Anfangsbahn 29 Minus ein. Für sie kam dann Evi die bei ihren 90 Wurf minus 6 spielte. Andrea und Angelika hatten auch so ihre liebe Not und Mühe mit der Bahn. Die Damen von EBT kamen mit der Bahn erheblich besser klar und haben das Spiel klar und deutlich für sich entscheiden. Kopf hoch Mädels es kommen ja noch Bahnen die euch wesentlich besser liegen.                                                                                                                                  Spielbericht:Spielbericht Damen